Zum Inhalt

UNDOK-Anlaufstelle am 1. März geschlossen

Hinweis: Am Montag, 1. März 2021 ist die UNDOK-Anlaufstelle geschlossen (Transnationaler Migrant*innenstreiktag). Es findet keine Beratung statt! Ab Dienstag, 2. März sind wir und unsere Beratung wieder regulär erreichbar. Über die Hintergründe zum 1. März: Der transnationale Migrant*innenstreik geht auf die Proteste im Jahr 2006 in den USA zurück. Auslöser war damals „The Border Protection, Anti-terrorism, and Illegal Immigration Control Act of 2005“, bekannt auch als H.R. 4437. Das Gesetz kriminalisierte u. a. die damals rund 12 Millionen undokumentierten Migrant*innen und ihre Helfer*innen. Bis heute organisieren sich weltweit Migrant*innen, Geflüchtete und illegalisierte Menschen gegen Rassismus und Diskriminierung und fordern das Recht auf sichere Lebens- und Arbeitsverhältnisse. Der 1. März soll daran erinnern: Solidarität mit den Kämpfen von Migrant*innen, Geflüchteten und Menschen ohne Papiere!     Der Beitrag UNDOK-Anlaufstelle am 1. März geschlossen erschien zuerst auf UNDOK.

Weiterlesen unter: UNDOK-Anlaufstelle am 1. März geschlossen

Published in1. MärzAllgemeinBeratungBlogDEMigrant*innenstreikStreikTransnationaler Migrantinnenstreik