Kid Pex: „Die Zeiten der Appelle an die Vernunft sind vorbei“

Im November hat Kid Pex zusammen mit dem Linzer Rapper Kroko Jack sein neues Musikvideo „So viel Polizei“ veröffentlicht. Vor allem unter rechten KommentatorInnen stieß das Video auf teils heftige Redaktionen. Für mosaik hat Rainer Hackauf bei Kid Pex nachgefragt, was Rap und Hip-Hop gegen Schwarz-Blau ausrichten kann. mosaik: In dem neuen Musikvideo wird durchaus auch provokant Rechtsrutsch und aufkeimender Neofaschismus thematisiert. Wie waren die Reaktionen im Netz darauf? Kid Pex: Es ist schwer, alle Reaktionen in einer Antwort zusammen zu fassen. Viel positives Feedback hat sich diesmal auch in Privatnachrichten abgespielt, weil wir mittlerweile in Österreich so einen Gemütszustand erreicht haben, wo sich die Leute nur schwer politisch outen wollen, geschweige den öffentlich rebellieren. Von „Endlich sagt ihr es“, über „Ja, genau mit der Härte“, bis zu „Der Text ist geil – aber bitte unter uns“. Die meisten Reaktionen kamen aber zweifellos von Rechts, ja man kann durchaus auch…

Weiterlesen unter: Kid Pex: „Die Zeiten der Appelle an die Vernunft sind vorbei“