Erfahrungen mit sinnlosen AMS-Kursen. Heute: Hilde.

…tja der schlechte Ruf eilt dem AMS Salzburg voraus. Meinen Betreuer – der zweite – muss ich hauptsächlich selber aufklären. Kurse werden abgelehnt da in meinen gewünschten Bereich, nicht genug Jobs am Markt sind. Dann wurde mir gesagt, daß ich nächstes Jahr in die Pension gehen kann/muss, das wurde auch noch intern abgesprochen. Außerdem vom AMS abgemeldet. Nachdem ich nun auch bei Fit2Work bin, hat mir die dortige Beratung zum freien Sprechtag bei der PVA geraten. Aber ich muss/kann nicht in Pension gehen: also VÖLLIG falsche Beratung. Mein Betreuer kennt außerdem WEDER meine Betreuungsvereinbarung noch den Bericht der mir zugewiesenen Ärztin (welche ich vom AMS aus konsultieren musste). Gut aufgehoben oder beraten ist man hier AUF KEINEN FALL !!! Einfach eine KATASTROPHE ECHT !!!!

Weiterlesen unter: Erfahrungen mit sinnlosen AMS-Kursen. Heute: Hilde.