Zum Inhalt

Ebenenmodell von Veränderung

Wann verändert sich etwas in der Gesellschaft? Eine Frage, die viele von uns ständig begleitet. Denn Veränderung braucht häufig lange, um in der Gesellschaft wirksam zu werden. Um etwas zu bewegen kann es daher hilfreich sein, sich der unterschiedlichen Ebenen bewusst zu werden, auf denen wir aktiv sind bzw. sein können. Der Organizer und Aktivist Bill Moyer und seine Kolleg*innen haben in ihrem Buch unterschiedliche soziale Bewegungen in den USA untersucht. Dabei konnten sie einige Erfolgskriterien identifizieren. Eines davon ist, dass in erfolgreichen sozialen Bewegungen häufig unterschiedliche Akteur*innen zusammenwirken und dass sie dies auch auf unterschiedlichen Ebenen tun.   Literatur: Bill Moyer, JoAnn McAllister, Mary Lou Finley, Steven Soifer (2001). Doing Democracy. The MAP Modell for Organizing Social Movements. Newsletter Du willst Tipps wie diese regelmäßig erhalten? Unsere Werkzeuge für Aktivist*innen können auch ganz einfach via Newsletter bestellt werden. Email Der Beitrag Ebenenmodell von Veränderung erschien zuerst auf Bureau für…

Weiterlesen unter: Ebenenmodell von Veränderung

Published inNews