5 Jahre UNDOK-Anlaufstelle: Let’s organize! Let’s celebrate!

Veröffentlicht Veröffentlicht in 5-Jahresfest, Allgemein, Blog, DE, Feier, Geburtstag, Jubiläum, Startseite

  UNDOK feiert das fünfjährige Bestehen der Anlaufstelle für undokumentiert Arbeitende! Anlässlich dieses Geburtstags laden wir herzlich zu unseren Feierlichkeiten am Montag, 21. Oktober 2019 im ÖGB-Catamaran ein.   Auf dem Programm stehen u. a. ein Workshop zu Beratung und undokumentierter Arbeit, eine Gesprächsrunde mit UNDOK-Aktivist*innen und -Mitarbeiter*innen sowie die Präsentation der Neuauflage der Rechtsbroschüre […]

Nachlese: Neue Wege ins Feld

Veröffentlicht Veröffentlicht in Allgemein, Blog, DE, Startseite

Die Diskussionsveranstaltung von UNDOK und sezonieri zur Kampagnen-Arbeit deutscher und österreichischer Gewerkschaften in der migrantischen Erntearbeit zusammengefasst. “Der Mindestlohn wird am Feld nicht eingehalten, wir sehen Lohnbetrug durch nicht bezahlte Stunden, unzulässige Überstunden, und es wird zu viel Geld abgezogen für Unterkunft und Verpflegung”, skizzieren Katharina Varelmann  vom PECO-Institut für nachhaltige Entwicklung in Berlin und […]

UNDOK-Beratung in der Brunnenpassage am 10. September

Veröffentlicht Veröffentlicht in Allgemein, DE, Startseite

Arbeiten ohne Papiere: Info-Postkarten in verschiedenen Sprachen Du arbeitest ohne Aufenthalts- oder Arbeitspapiere? Dein/e Arbeitgeber/in hat dir den vereinbarten Lohn nicht gezahlt? Du musst mehr als 12 Stunden täglich arbeiten? Die UNDOK-Beratung kommt in die Brunnenpassage und informiert dich über deine Rechte! Wir unterstützen dich dabei, deine arbeits- und sozialrechtlichen Ansprüche einzufordern und durchzusetzen. Und […]

Das Workshop-Angebot von UNDOK!

Veröffentlicht Veröffentlicht in Allgemein, Blog, DE, Startseite

Auch dieses Jahr gibt es wieder kostenlose Workshops von UNDOK für potenziell undokumentiert Arbeitende und für Multiplikator*innen: „Arbeiten ohne Papiere… aber nicht ohne Rechte!“ Zu wenig oder keinen Lohn erhalten? – Du kannst ihn einklagen. Arbeitsunfall oder krank? – Du hast Recht auf medizinische Versorgung und Lohnfortzahlung. Keinen Urlaub? – Du kannst ihn einfordern. Die […]

UNDOK-Workshop bei FRIDA

Veröffentlicht Veröffentlicht in Aktuelles aus der Anlaufstelle, Allgemein, Blog, DE, Startseite

UNDOK goes FRIDA – am 21. Mai um 17.30 mit einem Workshop für undokumentiert Arbeitende auf Farsi:   حقوق کم یا اصلأ حقوقی دریافت نکرده اید ؟ شما می توانید شکایت کنید . اسیب دیدگی یا مریضی ؟ شما از حق خدمات درمانی و دریافت حقوق برخوردارید. تعطیلات نداشته اید ؟ شما میتوانید تقاضا کنید. […]

UNDOK-Journaldienst jeden Montag und Mittwoch im ÖGB

Veröffentlicht Veröffentlicht in Aktuelles aus der Anlaufstelle, Allgemein, Blog, DE, Startseite

Ab März gibt es den UNDOK-Journaldienst: Wir bieten wieder jeden Montag und Mittwoch im ÖGB regelmäßige Beratungszeiten für undokumentiert Arbeitende an. Nach der Halbierung unserer Fördermittel im Vorjahr ist uns nichts anderes übriggeblieben, als unser Angebot auf völlig neue Beine zu stellen. Während dieser Zeit konnten Beratungen nur nach telefonischer Vereinbarung durchgeführt werden. Nun haben […]

UNDOK Stellenausschreibung »Geschäftsführung«

Veröffentlicht Veröffentlicht in Allgemein, DE, Startseite, Stellenausschreibung

Der „Verband zur gewerkschaftlichen Unterstützung undokumentiert Arbeitender in Österreich“ (UNDOK) sucht eine*n Geschäftsführer*in für 20 Wochenstunden ab 1.2.2019, zunächst befristet bis 31.12.2019. Die Tätigkeit erfolgt in Zusammenarbeit mit den Mitgliedern des Verbands und dem ehrenamtlich tätigen Vorstand. Stelle als Geschäftsführer*in für den UNDOK-Verband Arbeitskontext und Arbeitgeber*in Der UNDOK-Verband hat im März 2014 die Anlaufstelle zur […]

Ö1 Radiokolleg »Working Poor«

Veröffentlicht Veröffentlicht in 2017, Aktuell, Aktuelles aus der Anlaufstelle, Allgemein, Blog, Blog, DE, Medienspiegel, News, Presse, Startseite

Juliane Nagiller hat ein Ö1 Radiokolleg zum Thema »Working Poor« gestaltet. Zum Thema Lohn- und Sozialdumping wurden auch Kolleginnen der UNDOK-Anlaufstelle und der Sezonieri-Kampagne interviewt. Foto: APA/ROLAND SCHLAGER Gerade im Niedriglohnsektor wird auf ArbeitnehmerInnen aus anderen EU-Mitgliedsstaaten (und Drittstaaten) zurückgegriffen. Diese Menschen arbeiten in Österreich auf dem Bau, in der Landwirtschaft oder privaten Haushalten. Oft […]