Zum Inhalt

Arbeiten ohne Papiere – Eine Sendereihe gegen Ausbeutung, für gleiche Rechte!

Am 4. Mai 2020 startet die UNDOK-Sendereihe „Arbeiten ohne Papiere – gegen Ausbeutung, für gleiche Rechte!“ auf Radio Orange 94.0.In sechs Episoden nimmt die Sendereihe verschiedene Facetten undokumentierter Arbeit unter die Lupe: Warum arbeiten Menschen undokumentiert? Was bedeutet es, den Lebensunterhalt möglichst unsichtbar bestreiten zu müssen? Wie steht es um gerechte Löhne, angemessene Arbeitszeiten und soziale Sicherheit für Kolleg*innen ohne Papiere? Wie kann Solidarität mit undokumentiert Arbeitenden aussehen? Und wie gemeinsame Organisierung gegen systematische Arbeitsausbeutung? Jingle zur Sendereihe „Arbeiten ohne Papiere – gegen Ausbeutung, für gleiche Rechte!“ SendetermineJeweils um 7.05 Uhr und 17.05 Uhr auf Radio Orange 94.0 sowie als Podcast auf www.undok.at.  Montag, 4. Mai: Undokumentiert ArbeitenDie erste Episode bringt ein Glossar von Begriffen rund um undokumentiertes Arbeiten, erklärt, warum Menschen undokumentiert arbeiten und welche Rechte und Forderungen damit verbunden sind. Dienstag, 5. Mai: UnsichtbarkeitMenschen, die aufgrund ihres Aufenthaltstitels nicht regulär arbeiten dürfen, müssen ihren Lebensunterhalt möglichst unsichtbar bestreiten.…

Weiterlesen unter: Arbeiten ohne Papiere – Eine Sendereihe gegen Ausbeutung, für gleiche Rechte!

Published inAllgemeinangemessene ArbeitszeitenArbeiten ohne PapiereBlogDEFiona Steinertfür gleiche Rechtegegen Ausbeutunggerechte LöhneKarl SchönswetterOrange 94.0OrganisierungPodcastRadioRadiosendereiheSelbstorganisierungSendereihesoziale SicherheitStartseiteundokumentiert ArbeitenUnsichtbarkeit